Familie Albert
Wirtshaus Nattererboden

6161 Natters / Innsbruck
Tel. +43 / 512 / 54 62 00
e-mail

Nattererboden in Innsbruck in Tirol

Prospekt
Bewertungen
eigene Videos
Fotos
Presse
englisch
Logo Tirol
täglich geöffnet
durchgehend Küche
RÄUMLICHKEITEN
Tischreservierung
AKTUELLES

Tiere abzugeben
Veranstaltungen
Wetterbericht

Suchen & buchen
Sie ONLINE ein Zimmer/Apartment!
Reisegruppe - BUS
Lage und Umgebung
Geschichte des Hauses

 

Logo Innsbruck



 

Google+ 

Warzenente, Hausente, Stockente, Laufente

Indische Laufenten

Wir sind „Dagobert & Dorette"– indische Laufenten. Ich, der Erpel (Männchen) bin prachtvoll gefärbt und meine Ente ist wildfärbig. Es gibt uns auch in den Farben weiß und schwarz. Unser Gang ist aufrecht, und das Fliegen haben wir mit den kleinen Flügeln verlernt.
Mit unseren Schwimmhäuten können wir zwar noch schwimmen, brauchen jedoch nicht unbedingt einen Teich, es reicht eine kleine Wasserstelle. Vorzugsweise werden wir hier zum Fressen der Nachtschnecken gehalten.

Warzenenten

Wir sind "Salt & Pepper" – ein Warzenenten-Pärchen. Wir sind die aus Südamerika stammenden Warzenenten, eine Zuchtform der Moschusent oder auch Flugenten, in Frankreich Barbarie-Enten genannt. Dort werden wir so wie die Gänse „gestopft". 90% der Stopflebern sind eigentlich Entenlebern!
Wir sind sehr große, wuchtige und fleischige Enten. Unser Fleisch wird wegen des geringeren Fettanteils geschätzt. Das Fliegen beherrschen wir sehr gut. Werden die Erpel aber zu schwer, können sie nicht mehr vom Boden abheben.

Stockenten und Hausente

Wir sind „Donald" ein Stockenten-Erpel und „Daisy" eine Hausente. Die Hausente ist die domestizierte Form der Stockente, die auch bei uns noch wild lebt. Sie wurde weitergezüchtet und erreicht ein höheres Gewicht. In Mastbetrieben werden die Küken schnell aufgezogen und mit 3kg Gewicht geschlachtet. Wir Hausenten werden wegen unseres Fleisches, das unter der Haut fett ist, unserer Eier und unserer Federn gehalten. Stockenten können, im Gegensatz zu Hausenten gut fliegen.

Pommernenten (ohne Foto)

Wir sind „Paul & Paula“ – ein Pommernenten-Pärchen. Wir, früher auch Schwedenenten genannt, sind schwarze Enten mit weißer Latzzeichnung am Kropf. Es gibt uns auch mit einem blaugrauen Gefieder, das das Ursprünglichere ist. Äußerlich sind wir wie die Haubenente, ein Landententyp, das heißt, wir besitzen einen langen, breiten und tiefen Körper mit einem Gewicht bei der Ente von ca. 2,5kg, beim Erpel ca. 3kg. Wir Pommernenten, beginnen Anfang März zu legen und brüten besser und zuverlässiger als die meisten anderen Entenrassen. Unsere robusten Entchen ziehen wir problemlos auf. Wir sind auch an ein hartes, raues Klima angepasst und sind bereits eine vom Aussterben bedrohte Haustierrasse.

Haubenente (ohne Foto)

Text in Arbeit

zurück zu allen Tieren


Kontaktadresse:
Wirtshaus und Restaurant Nattererboden
Zimmer mit Frühstück / Ferienwohnung für Sommerurlaub und Winterurlaub
Natterer Boden 1
A-6161 Natters / Innsbruck in Tirol
Tel. +43 / 512 / 54 62 00
Fax +43 / 512 / 54 62 00-4
e-mail: wirtshaus@nattererboden.at
www.nattererboden.at