Familie Albert
Wirtshaus Nattererboden

6161 Natters / Innsbruck
Tel. +43 / 512 / 54 62 00
e-mail

Nattererboden in Innsbruck in Tirol

Prospekt
Bewertungen
eigene Videos
Fotos
Presse
englisch
Logo Tirol
täglich geöffnet
durchgehend Küche
RÄUMLICHKEITEN
Tischreservierung
AKTUELLES

Tiere abzugeben
Veranstaltungen
Wetterbericht

Suchen & buchen
Sie ONLINE ein Zimmer/Apartment!
Reisegruppe - BUS
Lage und Umgebung
Geschichte des Hauses

 

Logo Innsbruck



 

Google+ 

Tiere am Nattererboden

Alle unsere Tiere am Bauernhof als Zoo

Chefin Martina hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und eine kleine Arche Noah geschaffen. Viele Tiere, vor allem vom Aussterben bedrohte Haustier-Rassen, haben auf diesem Bauernhof als Zoo ein neues Zuhause gefunden.
Das Einzigartige ist, dass sich die verschiedenen Tiere miteinander im Gehege vermischen und dabei gut vertragen. – Es ist
"Ein Bauernhof wie im Bilderbuch".

Beim Beobachten unserer Vierbeiner erleben Sie immer wieder erfreuliche Augenblicke, die Sie nie mehr vergessen. Die Tiere strahlen Ruhe und Zufriedenheit aus und geben somit Kraft für den hektischen Alltag.
Besonders zutrauliche Tiere laufen auch oft frei herum, damit Sie sie hautnah erleben können.

  • 50 verschiedene Haustierrassen
  • 100 ausgewachsene Tiere am Hof
  • 150 Tiere inkl. Jungtiere
 
RINDER
Pustertaler Sprinzen – schwarze Sprinzen Kuh „Sprinzess" mit rotem Flecken Kuhkalb „Sprinzi"
Tuxer Rinder – rotbraune Kuh „Tuxale" mit schwarzem, anfangs rotem, Kuhkalb „Tuxi"
SCHWEINE
Mangaliza-Wollschweine - Eber „Edi" mit Roter, Blonder und Schwalbenbäuchiger Sau und Ferkeln
Turopoljeschweine – Eber „Andreas Hofer" mit Zuchtsau „Poldi" und vielen kleinen Ferkeln
Wildsau - „Susi" – bewusst mit der Flasche aufgezogen und hat schon bei 5 Filmen mitgespielt
ESEL/PONY
Weiße Esel – „Kaiserin Elisabeth & Kaiser Franz-Josef" auch „Sissi & Franzl" genannt, mit Fohlen!
Schwarzer Esel – mit Hengst „Prinz“ begann Bäuerin Martina 2002 diesen Bilderbuch-Bauernhof
Maultier
/ das Hengstfohlen „Muli“ ist eine Kreuzung zwischen Eselhengst und Pferdestute
Pony - Stute „Lady" mit Hengstfohlen „Lucky" und „Liesl" mit Maultier-Nachwuchs „Muli"
ALPAKA
Alpaka - Stute „Prinzessin" mit Alpaka Hengst „Prinz" – die beiden sind ein Herz und eine Seele
WILD
Damwild - klassisch brauner Damhirsch „Henri" und schwarzer Damhirsch „King"
ZIEGEN
Tauernschecken - Ziegenbock „Peter" mit seiner Ziegendame „Heidi" - er ist hier der Chef
Blobe Ziege - „Mary" – diese Rasse ist am seltensten und ist der Steinbock unter den Ziegen
Pfauenziege - „Schnucki" ist sehr zutraulich, kinderlieb und extrem raffiniert
Gemsfarbige Gebirgsziege - „Gabi" zog die beiden Damhirsche groß und war deren Ersatzmutter
Saanenziege – „Lisa" konnte anfangs nicht stehen und hätte ohne Frauchen Martina nicht überlebt
Pinzgauer Strahlenziege - "Blacky" – ist eine ganz schwarze Ziegendame
Walliser Schwarzhalsziege - "Walli" – war ein Flaschenkind und ist deshalb besonders zutraulich
Burenziege – „Burzl" schaut aus wie ein Hund und macht Männchen im freien Stand
SCHAFE
Schwarzes Bergschaf – der Widder mit Hörner - „Boss" hat ein tolles Leben mit seinem Harem
Braunes Bergschaf - „Franzi" wurde mit der Flasche großgezogen, da es die Mutter verstoßen hat
Weißes Bergschaf - "Burgi" ist das herrkömmliche Tiroler Bergschaf, das man überall sieht.
Schwarzes und weißes Zackelschaf – „Zackl & Zacki" sind Mutter und Tochter und sehr scheu
Jakobsschaf - „Jacobi" ist mit 4 Hörnern eine sehr seltene Haustierrasse
Schwarznasenschaf – „Angel" mit ihrer Tochter „Angi", diese Rasse ist sehr standorttreu
Juraschaf – „Juri" wurde früher als schwarzbraunes Gebirgsschaf bezeichnet
Kugelschecken Schaf - „Schecki“ wurde mit der Flasche aufgezogen und läuft frei herum
Kärnter Brillenschaf – „Brilli" ist ein wunderschön gezeichnetes Exemplar ihrer Rasse
Tiroler Steinschaf – „Lola" ist verweist und wurde deshalb mit der Flasche aufgezogen
Kamerunschaf - „Molly" ist ein braves Muttertier, das bisher nur männlichen Nachwuchs gebar
Quessant-Schafe der schwarze Zwergschaf-Widder „Spion" hat zwei hellbraune Damen
GEFLÜGEL
Blaue Pfauen – dieses Pärchen „Eure Majestät" ist die Krönung am Bauernhof Nattererboden
Cröllwitzer Puten – „Hänsl & Gretl" können auch die Schwanzfedern zu einem Rad schlagen
Land-Graugänse - Pärchen „Schnatter & Gans" und weißes Hausgänse-Pärchen „Martin & Ingrid"
Hausenten - Erpel „Donald" und Stockenten-Dame „Daisy" sind ein Herz und eine Seele
Pommernenten-Pärchen „Paul & Paula" und Haubenenten-Pärchen „Haube & Haubi"
Warzenenten
– das Pärchen „Salt & Pepper" mit Kücken, auch Flugenten oder Moschusenten
Laufenten - „Dagobert & Dorette" (klassisches Pärchen) und „Black & White" (schwarz und weiß)
Sulmtaler Hennen – der bunte Hahn „Hansi" mit seinen semmelweißen Hennen
Altsteirer Hahn - weißer Hahn „Gockel" und bunter Hahn „Gackel" mit ihren bunten Hennen
Wachteln - sind die kleinsten Hühner und sind sehr scheu
KLEINTIERE
Hasen – Deutsche Widder, Belgische Riesen, Deutsche Riesenschecken und Zwergkaninchen
Meerschweinchen – Mutter „Mary" und Papa „Max" mit Kinder, Enkel und Urenkel
Katzen - Mama „Dornröschen" mit vielen Katzenbabys (sind nicht immer die eigenen)
Frettchen – „Fred & Frida" sind wie kleine Kinder, verspielt und verschmust
Igel – Braunbrust-Igel „Ilse" mit 7 Junge, die aufgepäppelt wurden um den Winter zu überleben
Schildkröten - „Geri & Gerda" machen im Winter eine Winterruhe

 


Kontaktadresse:
Wirtshaus und Restaurant Nattererboden
Zimmer mit Frühstück / Ferienwohnung für Sommerurlaub und Winterurlaub
Natterer Boden 1
A-6161 Natters / Innsbruck in Tirol
Tel. +43 / 512 / 54 62 00
Fax +43 / 512 / 54 62 00-4
e-mail: wirtshaus@nattererboden.at
www.nattererboden.at